Mönchengladbach: Verkehrsdienst stoppt in der Innenstadt gefährlichen Lkw

stepges1

 

Mönchengladbach (ots)

Am Donnerstag hielten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Mönchengladbach einen Lkw auf der Stepgesstraße an.

Den Beamten war die aus Metallpaketen bestehende Ladung aufgefallen, die sehr weit aus dem Lkw herausragte. Durch ihr Eigengewicht war sie schon so weit nach unten gebogen, dass sie bei Unebenheiten in der Fahrbahn bereits Kontakt zum Asphalt bekommen konnte.

Bei der genaueren Kontrolle stellte sich heraus, dass der Lkw mit acht Paketen Metallschienen beladen war, wobei jedes Paket 125 kg wog. Eine Sicherung der Pakete durch Sicherungsmaterial hatte nur unzureichend stattgefunden, so dass durch die bereits längere Fahrt nach Mönchengladbach die Pakete sich gelöst hatten und ungesichert auf der Ladefläche lagen.

 


Ein Herunterrutschen hätte vermutlich schwere Folgen für den nachfolgenden Verkehr gehabt. Die Beamten untersagten bis zu einer ordnungsgemäßen Verladung und Sicherung die Weiterfahrt.

Den Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 75 Euro und ein Punkt in Flensburg.

 




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*