Verkehrsunfall aus Unachtsamkeit?

Mönchengladbach. Im Kreuzungsbereich des George-C.-Marshall-Platzes kam es am Sonntagmorgen um 9.24 Uhr zu einem schweren Unfall. Eine 31-jährige Frau aus Mönchengladbach wurde dabei schwer verletzt.

Zum Unfallzeitpunkt näherte sich ein Löschzug der Feuerwehr Mönchengladbach mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn über die Odenkirchener Straße dem George-C.Marshall Platz, um diesen in Fahrtrichtung Odenkirchen zu überqueren.

Zeitgleich fuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Pkw Renault bei Grünlicht von der Keplerstraße kommend in den Kreuzungsbereich ein, um dort nach links in Richtung Odenkirchen abzubiegen.
Vermutlich abgelenkt durch den Löschzug, übersah die Frau einen ihr von der Scharmannstraße entgegen kommenden Skoda eines 63-jährigen Mönchengladbachers. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw wobei die 31-jährige so schwer verletzt wurde, dass sie mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Mönchengladbacher Krankenhaus transportiert werden musste.

An den beteiligten Pkw entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von Circa 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Kreuzungsbereich wurde nach Abschluss aller Maßnahmen gegen 11.25 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*