NRW: Gefängnisse voll und baufällig

EIN BERICHT VON MANUEL KEMMER. Die Gefängnisse in NRW platzen aus allen Nähten, so sind fast alle Haftplätze besetzt oder stehen wegen baulicher Mängel nicht zur Verfügung. Ungfähr 16.500 Häftlinge sitzen derzeit in Haft, die Hälfte der freien Plätze werden renoviert.

Die übrigen Zellen sind größtenteils für Jugenstraftäter und den offenen Vollzug, somit bleiben nur rund 150 Plätze für erwachsene Straftäter. Nach Angaben des Bundes der Strafvollzugsbediensteten (BSBD) gilt eine JVA als voll wenn 90% der Plätze belegt sind, dies ist bei 96% der Justizvollzugsanstalten der Fall. Freie Plätze gibt es noch in Südwestfalen. Im letzten Jahr ist die Durchschnittsbelegung zum ersten mal wieder gestiegen. Laut BSBD sind die Gefängnisse nicht voll sondern nur „gut ausgelastet“.  Wie man dieses Problem angehen will ist noch nicht bekannt.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*