Zehn Fälle in Mülfort: Autoscheiben eingeschlagen

Foto: Daniel Grotjans

Mönchengladbach. (ots) In Mülfort sind in der Nacht zum Dienstag, 11. Februar, in zehn Fällen Scheiben von Autos eingeschlagen worden. Sieben Tatorte liegen an der Giesenkirchener Straße. Dreimal war der Bereich Backeshof / Schlachthofstraße betroffen.

Die unbekannten Täter machten aber nach ersten Feststellungen nur in zwei Fällen Beute: eine Geldbörse und eine Sonnenbrille.

Da er keine Wertsachen im Auto habe, sei auch nichts entwendet worden, stellte einer der Geschädigten fest, der zwar eine eingeschlagene Seitenscheibe, aber keinen Diebstahl zu beklagen hatte.

Die Polizei Mönchengladbach appelliert erneut an alle Fahrzeugbesitzer: „Denken Sie daran: Ihr Auto ist kein Tresor!“ Wertvolle Dinge sollten keinesfalls in geparkten Fahrzeugen zurückgelassen werden.

Wer verdächtige Beobachtungen im Stadtteil Mülfort gemacht hat, sollte diese der Polizei unter der Rufnummer 02161-290 melden.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*