Viersen: Verkehrsunfall mit Polizeibeteiligung fordert Verletzte

DSC_3899

Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Einsatzfahrzeugs der Polizei Mönchengladbach am Donnerstag, gegen 07:15 Uhr, in Viersen an der Kreuzung Dülkener Straße/Aachener Weg. Die Kräfte der Einsatzhundertschaft Mönchengladbach waren heute -vorgeplant- zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen im Kreis Viersen eingesetzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Viersen befuhr das Einsatzfahrzeug der Polizei Mönchengladbach die Dülkener Straße in Richtung Dülken. Bei der Einsatzfahrt passierte die 25-jährige Fahrerin des „Polizeimannschaftswagens“ die Kreuzung Aachener Weg bei Rotlicht. Im Kreuzungsbereich kollidierte das Einsatzfahrzeug mit dem Pkw einer 55-jährigen Viersenerin, die den Aachener Weg in Richtung Josef-Kaiser-Allee befuhr und bei Grün in die Kreuzung eingefahren war.



Durch die Kollision wurde der Pkw der Viersenerin gegen einen Laternenmast gedrückt. Die Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Polizeifahrzeug prallte nach dem Zusammenstoß gegen das Fahrzeug einer 48-jährigen Dülkenerin, die den Aachener Weg in Richtung Löhweg befahren hatte. Die Fahrerin des Polizeifahrzeugs konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. Die Dülkenerin wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Kleinwagen der Viersenerin und der Mannschaftswagen der Polizei wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Quelle: OTS




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*