Viersen-Dülken: 85jähriger Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Viersen-Dülken (ots)

Bei einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall zog sich ein 84jähriger Fußgänger aus Dülken schwere Verletzungen zu. Der am Unfall beteiligte 85jährige Autofahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder Angaben zur Art seiner Unfallbeteiligung zu machen und kehrte erst später, nach Intervention seines Schweigersohnes, wieder zum Unfallort zurück. Am Montagmorgen, um 08.30 Uhr, geht ein 84jähriger Dülkener zu Fuß über den Parkplatz an der Lindenallee zu einer Arztpraxis. Auf dem Weg verliert er vermutlich das Gleichgewicht und stürzt vor einen fahrenden Pkw. Beim Sturz zieht er sich eine Verletzung zu. Der Pkw des 85jährigen Autofahrers,




ebenfalls aus Dülken, rollt auf den Fuß des gestürzten Fußgängers. Nach Zeugenangaben steigt der Autofahrer aus, spricht mit dem Verletzten und steigt dann wieder in seinen Pkw ein. Anschließend entfernt er sich vom Unfallort. Eine Zeugin macht ein Foto von dem beteiligten Pkw. Erst als der Verletzte bereits im Krankenwagen behandelt wird und die Polizei den Unfall vor Ort aufnimmt, erscheint der beteiligte Pkw-Fahrer zusammen mit seinem Schwiegersohn wieder am Unfallort. Der verletzte Fußgänger wird zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Wenn Sie an einem Verkehrsunfall beteiligt sind, bleiben Sie bitte am Unfallort und ermöglichen die Feststellung Ihrer Personalien und der Art Ihrer Unfallbeteiligung. Entfernen Sie sich vom Unfallort, ohne die erforderlichen Maßnahmen ermöglicht zu haben, sehen Sie sich sehr schnell mit dem Vorwurf der Unfallflucht konfrontiert.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*