Verkehrsunfall mit schwerverletzten Kradfahrer

Archiv/Sascha Rixkens

Mettmann. Am Dienstag, 28.08.2018, befuhr gegen 14.00 Uhr ein 26-jähriger Kradfahrer die Homberger Straße in Fahrtrichtung Innerstadt. An der Kreuzung Homberger Str./Bahnstr./Bergstr./Poststr. beabsichtigte er an einer rechts in die Bergstr. abbiegenden 42-jährigen Fahrzeugführerin links vorbei zu fahren. Dabei kam der Suzuki-Fahrer nach derzeitigem Erkenntnisstand auf die parallel verlaufende Linksabbiegespur, auf der sich eine verkehrsbedingt haltende 80jährige Mercedesfahrerin befand, welche in die Poststraße abbiegen wollte. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem Krad und dem Mercedes, durch den der Kradfahrer zu Boden stürzte. Dabei verletzte sich der Kradfahrer schwer und verblieb stationär im Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn wurde von der Feuerwehr Ratingen von ausgelaufenen Betriebsmitteln gereinigt.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*