Neuss: Videoaufnahmen und Fotos zu den Schmierereien an der Dormagener Moschee liegen vor; Insgesamt 3.000 Euro

einzelfotozweitetat

 

 

Dormagen (ots)

Mit unserer Pressemitteilung vom 21.12.2014 -12.45 Uhr – berichteten wir über Sachbeschädigungen und Schmierereien am Neubau der Moschee an der Roseller Straße. Im Rahmen der Überwachungsstreifen stellte eine Streifenwagenbesatzung der Dormagener Polizei am Sonntag (11.01.) gegen 07.55 Uhr erneute Schmierereien an dem Gebäude fest. Eine Vielzahl von Hakenkreuzen und fremdenfeindlichen Sprüchen hat ein noch unbekannter Täter hinterlassen.

Die zweite Tatzeit kann auf Sonntag (11.01.2014) gegen 05.00 Uhr festgelegt werden. Diese Information ergibt sich aus der Videoüberwachungsanlage.

Die Auswertung der Aufnahmen war zeitaufwendig und ist zwischenzeitlich abgeschlossen.




Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein richterlicher Beschluss beantragt, der die Veröffentlichung der Aufnahmen erlaubt. Dieser Beschluss liegt vor. Die Videosequenzen und Fotos können heute (20.01.) ab 12.30 unter

www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

angesehen werden.

Außerdem werden im Stadtgebiet Plakate verteilt, die den Täter zeigen.

Wie bereits berichtet, hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf für die Tat am 21.12.2014 für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro (in Worten: eintausendfünfhundert) ausgelobt.einzelfotoerstetat

Auch für die zweite Tat (11.01.) gibt es jetzt eine Belohnung. 1.500 Euro (in Worten: eintausendfünfhundert) gibt es für Hinweise, die zur Aufklärung dieser Tat führen.

Die Strafverfolgungsbehörden bitten Zeugen, die Hinweise zu den Taten geben können, sich mit der Polizei in Düsseldorf, Telefon 0211 / 870-0, Ermittlungskommission „Roseller“ in Verbindung zu setzen.

Das Hinweisaufkommen ist bisher sehr gering. Die Polizei wird auch in den nächsten Tagen verstärkt die mobile Wache in Dormagen einsetzen, um möglichen Zeugen zu ermöglichen, ihre Hinweise den Beamtinnen und Beamten vor Ort mitzuteilen.

 




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*