Großbrand bei landwirtschaftlichen Lohnunternehmen – 250 Einsatzkräfte im Einsatz

Niederkrüchten-Elmpt. (dagr) Gegen ca. 22:30 gestern Abend wurde der Löschzug Elmpt zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Fahrzeug auf der Hauptstraße gerufen. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, das der Brand sich bereits auf die gesamte Fahrzeughalle des Unternehmens ausgebreitet hat. Um ein Übergreifen der Flammen auf eine weitere Halle sowie ein Wohnhaus zu verhindern, wurde umgehend eine Riegelstellung aufgebaut und damit begonnen das Feuer in der Halle zu bekämpfen. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude Teile konnte so verhindert werden.

© Daniel Grotjans

Im weiteren Einsatzverlauf wurde neben der Feuerwehr Niederkrüchten auch Einsatzkräfte aus Schwalmtal, Brüggen, Viersen, Mönchengladbach und Krefeld alamiert. Zur Verpflegung der rund 250 Einsatzkräfte rückte auch das deutsche Rote Kreuz zur Einsatzstelle aus.

© Daniel Grotjans

Da nicht ausgeschlossen werden konnte das der Brandrauch gesundheitliche Gefahren birgt, wurde für weite Teile des westlichen Kreis Viersen eine Warnung über „NINA“ ausgegeben. Die genaue Brandursache ist derzeit Teil der polizeilichen Ermittlungen.

© Daniel Grotjans




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*