Düsseldorf: Bundespolizei nimmt Tatverdächtigen nach schwerem Raub fest

Düsseldorf (ots)

Die Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen nahm gestern einen 40-jährigen deutschen Staatsbürger fest, der aus Istanbul kommend wieder in das Bundesgebiet einreisen wollte und seinen Pass zur Kontrolle vorlegte. Die Überprüfung ergab, dass das Amtsgericht Halberstadt für den in Bielefeld wohnhaften Mann die Untersuchungshaft angeordnet und einen entsprechenden Haftbefehl erlassen hatte. Die Justizbehörde wirft ihm vor,




im Februar 2014 mit einem Mittäter auf einem Firmengelände in Magdeburg einen Firmenmitarbeiter mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen zu haben. Um der Geldforderung Nachdruck zu verleihen, wurde der Überfallene mit einer Pistole bedroht, geschlagen und anschließend gefesselt. Bevor die Tatverdächtigen flüchteten, durchsuchten sie die Büroräume und nahmen vorgefundene Wertgestände mit. Nach Eröffnung des Haftbefehls durch die Bundespolizei, wurde der Tatverdächtige der Düsseldorfer Justiz übergeben, um eine Überstellung nach Halberstadt zu veranlassen.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*