Neues Hotel neben dem Haus Erholung – Abriss vom ehemaligen Haus Zoar im Sommer

Foto: Stadt Mönchengladbach

Mönchengladbach (rix). Neben dem Haus Erholung soll ein Hotel entstehen, so ist der derzeitige Plan der Entwicklungsgesellschaft Mönchengladbach (EWMG) Dafür muss im Sommer das ehemalige Haus Zoar hinter dem Haus Erholung abgerissen werden. Das verkündete Dr. Ulrich Schückhaus, Vorsitzender der EWMG-Geschäftsführung, jetzt auf der Jahrespressekonferenz der EWMG.

Mit dem Abriss der Schrottimmobilie auf dem Abteiberg ist eine wichtige Voraussetzung für das geplante Hotel Abteiberg mit Anschluss an das sanierte Haus Erholung gegeben. „Ein Hotel auf diesem Areal ist ein weiterer Frequenzbringer auch für das benachbarte Haus Erholung, das für Kongresse und Tagungen sehr gut geeignet ist“, erläuterte Schückhaus. Das Haus Erholung soll dabei weiterhin die gute Stube der Stadt Mönchengladbach bleiben.

Dr. Gregor Bonin, Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter der Stadt, unterstreicht noch einmal die Bedeutung dieser Baumaßnahme: „Das alte Haus Zoar ist seit langem ein Problem auf dem Abteiberg. Der Bereich hat im Zusammenhang mit dem Rahmenplan Abteiberg und der Innenstadtentwicklung eine besondere Bedeutung. Der Hotelbau wird das Areal langfristig aufwerten.“

Die Stadt verspricht sich genau das, von einem Investor für das Neue Hotel Abteiberg und will damit Neue Impulse für die Innenstadt setzen. Für die Suche nach einem Neuen Investor wurde die städtische Wirtschaftsförderung (WFMG) beauftragt. Im Laufe des Jahres soll es dazu eine europaweite Ausschreibung geben. Im Sommer sollen zudem entsprechende politische Beschlüsse gefasst werden, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Start des Wettbewerbsverfahrens ist für die zweite Jahreshälfte vorgesehen.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*