Kreativer, verkehrswidriger und gefährlicher Umbau eines Lkw

Foto: Polizei MG

Mönchengladbach. (ots) Ein kreativer Schrotthändler auf Gladbachs Straße fiel Polizeibeamten des Verkehrsdienstes in die Hände, weil dieser sich während der Fahrt nicht angeschnallt hatte.

Nachdem er daraufhin durch die Beamten angehalten wurde, staunten die Beamten nicht schlecht. Hier war jemand sehr kreativ in der Herstellung seines Kraftfahrzeuges. Aus einem LKW geschl. Kasten hatte der Halter eigenständig einen LKW offen Kasten gebaut. Hier wurden einige Sicherheitsvorkehrungen nicht beachtet und z.B. Stromkabel über beide Batteriepole gespannt, so dass es hier auch zu einem Brand des Fahrzeuges hätte kommen können. Des Weiteren war das Fahrzeug erheblich durchgerostet und wurde aufgrund des dringenden Verdachts verkehrsunsicher zu sein durch die Polizei sichergestellt.

Foto: Polizei MG

Ein weiterer Höhepunkt der Kreativität fand sich in der Kennzeichenherstellung. Eine Totalfälschung wurde schnell erkannt, da es sich um ein Stadt- und ein Tüv-Siegel aus einem Laserdrucker handelte. Dies wurde vom Halter mittels Tesafilm auf dem selbst geprägtem Kennzeichen angebracht.

Fazit: Falsche Kreativität lohnt sich nicht! Das Fahrzeug war nicht für den Straßenverkehr zugelassen, nicht versichert und stellte eine erhebliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer dar! Den Fahrer und den Besitzer des LKW erwarten nun mehrere Strafverfahren und Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Die Gefahr für andere konnte durch die Polizei MG aus dem Verkehr gezogen werden.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*