Jugendliche werfen Metallpoller in Fußgängertunnel – Zeugensuche

Foto: Polizei MG

Mönchengladbach. (ots) Das hätte schlimme Folgen haben können!

Was möglicherweise ein „Dummejungenstreich“ sein sollte, endet vorerst mit einer Strafanzeige.

Als ein 23-jähriger Mönchengladbacher am vergangenen Montag um kurz vor 20.00 Uhr an der Kranzstraße durch den unter der Bahnlinie führenden Fußgängertunnel gehen wollte und sich kurz davor befand, bemerkte er noch rechtzeitig mehrere Jugendliche, die vom Bahndamm aus einen Metallpoller und anschließend noch einige Steinbrocken in den Tunnel warfen.

Danach liefen die Personen über den Bahndamm in Richtung Lürriper Straße davon.

Der Fußgänger selbst wurde nicht getroffen und blieb unverletzt. Was ihm blieb, ist der Schrecken.

Die Polizei hat wegen der Gefährlichkeit des Vorfalls ein Strafverfahren eingeleitet.

Sie sucht nun mögliche Zeugen und Hinweise zu der Gruppe Jugendlicher. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*