Düren: Frontal gegen Baum gefahren

DSC_2844

 

Jülich (ots)

Für einen 60 Jahre alten Autofahrer war am Donnerstagvormittag die Fahrt auf der B 56 zu Ende. Er landete mit seinem Wagen an einem Baum und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann aus Übach-Palenberg war mit seinem Pkw gegen 11:00 Uhr auf der B 56 in Fahrtrichtung Düren unterwegs. Kurz vor dem Erreichen der „Kirchberger Kreuzung“ fuhr er nach Angaben von Zeugen plötzlich in Schlangenlinien und dann anschließend quer über die Fahrbahn, wo sein Fahrzeug in einer Böschung an einem Baum zum Stillstand kam.


Dem Fahrer gelang es, sich danach selbstständig aus dem Auto zu befreien. Der 60-Jährige hatte jedoch keinerlei Erinnerungsvermögen zum Unfallgeschehen. Aufgrund der Gesamtumstände muss möglicherweise von einem inneren Notfall ausgegangen werden.

Der Unfallwagen war stark beschädigt und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Da Betriebsstoffe ausgelaufen war auch die Straßenmeisterei im Einsatz.

Quelle: OTS




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*