48-jähriger Mönchengladbacher am Kaarster See tödlich verunglückt

Foto: Sascha Rixkens

Mönchengladbach. Am Kaarster See ist es am Dienstagabend gegen 19 Uhr zu Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen. Ein 48-jähriger Mann aus Mönchengladbach wurde von Badegästen leblos auf dem Wasser treibend vorgefunden und an Land gebracht. Ersthelfer leiteten sofort Reanimationsmaßnahmen ein. Der kurze Zeit später eintreffende Rettungsdienst setzte die Maßnahmen auf dem Weg ins Krankenhaus fort.

Ärzte stellten wenig später den Tod des 48-jährigen fest. Derzeit prüft die Polizei, ob es sich um einen Badeunfall handelt oder ein medizinischer Notfall ursächlich für den Tod des Mannes war. Die Ermittlungen dauern derzeit an.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*